Dienstag, Mai 18, 2021
Gärtnern Nachhaltigkeit

Den perfekten Standort für Ihr Hochbeet wählen

Sobald man sich für den Kauf eines Hochbeets entschieden hat, kommt sobald die Frage auf, wo der perfekte Standort für dieses sein könnte. Ein Platz in voller Sonne, schattig oder eine Mischung aus beidem? Da verschiedene Planzen, Gemüse- und Obstsorten unterschiedlich vom Sonnenlicht abhängig sind, informieren Sie sich vor der finalen Positionierung Ihres Hochbeetes unbedingt über die Eigenschaften der Pflanzen und Gemüsesorten, die Sie gerne pflanzen möchten sowie deren individuellen Sonnenlichtbedarf. Beachten Sie hier auch die Art der Sonnenlichteinstrahlung, denn während einige Pflanzen am liebsten ganztägig im direkten Sonnenlicht blühen, bevorzugen andere lieber eine indirekte Sonneneinstrahlung zum Wachsen.

Pflanzen mit viel Sonnenbedarf

Gerade Nutzpflanzen wie Gemüse und Früchte brauchen für das Heranreifen von Früchten und Blättern viel Sonne. Fehlt ihnen jedoch das nötige Sonnenlicht, bleiben die Früchte klein, schmecken weniger süß und sind darüber hinaus anfälliger für Krankheiten. Lassen Sie Ihr angepflanztes Gemüse aus diesem Grund das Sonnenlicht voll ausnutzen. Eine Ausrichtung des Hochbeetes mit der langen Seite von Nord nach Süd hat sich dabei bewährt gemacht. So bekommen die Pflanzen ganztägig Ihre nötige Portion Sonnenlicht ab. Um der Ernte nicht zu schaden, sollten Sie bei der Positionierung im Garten aus diesem Grund besonders darauf achten, dass das Gemüse und die Pflanzen nicht partiell über den Tag hinweg mit Schatten durch Gebäude oder Bäume verdeckt werden.

Gerade die Erdbeerpflanze liebt das Sonnenlicht, weswegen das Hochbeet für diese Pflanze an einem warmen und sonnigen Platz aufgestellt werden sollte.

Für Obst– und Gemüsesorten, die besonders viel Wärme benötigen, eignen sich solche Standorte, bei denen das Hochbeet an einer südexponierten Mauer ausgerichtet werden kann. Denn die Mauer speichert die Wärme und gibt diese langfristig (auch wenn die Sonne untergegangen ist) an die Pflanzen ab. Auch reflektiert sie das einfallende Sonnenlicht, wodurch Ihre Pflanzen auch ohne direkte Einstrahlung vom Sonnenlicht profitieren. So zum Beispiel ist die Erdbeerpflanze eine Sonnenpflanze, die am liebsten an vollsonnigen Standorten gedeiht. Umso mehr Sonne sie dabei abbekommt, umso süßer werden Ihre Früchte.

Pflanzen mit weniger Sonnenbedarf

Sollten Sie Ihr Hochbeet auf einer überachten Terrasse aufstellen wollen, informieren Sie sich, welche Pflanzen lieber schattige, jedoch warme Plätze bevorzugen. Denn eine Terrasse schützt die Pflanzen vor einer direkten Sonneneinstrahlung, die vielen empfindlichen Pflanzen schnell schaden kann. Gleichsam entsteht für die Pflanzen eine angenehme Wärme, die viele Sorten schnell gedeihen lässt. Auch sonnenbedürftige Pflanzen wie die Erdbeere können an einem schattigerem Ort gepflanzt werden. Die Ernte fällt jedoch für gewöhnlich kleiner aus als an solchen Plätzen, an denen die Pflanzen bei ständiger voller Sonneneinstrahlung reifen können. An einen schattigen Standort sollte man aus diesem Grund nur Pflanzen setzen, die ausdrücklich dafür geeignet sind oder wenig Sonnenlicht tolerieren. 

Hochbeete können auch an eher schattigen Plätzen aufgebaut werden. Etwas Sonnenlicht benötigen die Pflanzen jedoch immer.
admin
http://cube-fx-life.de
Posts created 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.